Logo
Montag, 10. Dezember 2018
Nachruf » Zum Tod von Wilfried Hilgert - Ein großer Mäzen des Schachsports ist von uns gegangen
Nachruf

25.11.2016 - 15:18 von Klaus Steffan


Wie erst jetzt bekannt wurde, ist mit Wilfried Hilgert am 11. November einer der bedeutendsten deutschen Schachmäzene nach langer Krankheit verstorben. Dank seiner Unterstützung gewann die Schachgemeinschaft Porz e.V. im Zeitraum 1967 bis heute zehn Mal die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, zehn Mal die Deutsche Pokalmannschaftsmeisterschaft und sechs Mal die Deutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft. Dazu kommen zahlreiche Erfolge der SG Porz im Jugendbereich.

1041_IMG_3590.JPG

Steffans Schachseiten lernte Herrn Hilgert in den Jahren 2006-2010 kennen. Bindlach spielte 2007 in Porz und verlor damals hoch. 2010 besuchte Hilgert Bindlach und gewann mit seinem Team die Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaften .

Nachruf bei Chessbase / Nachruf der SG Porz


Quelle: DSB-Seite
    Druckbare Version nach oben
Nachruf » Hans Joachim Schätz gestorben
Nachruf

12.07.2016 - 12:44 von Klaus Steffan


Nachruf auf DSB-Seite / Nachruf Schachverband Sachsen

Mit großer Betroffenheit haben wir vom unerwarteten Ableben des Präsidenten des Schachverbandes Sachsen Hans-Joachim Schätz (55) erfahren. Achim Schätz führte den Schachverband Sachsen seit 2012 und verschaffte sich mit seinen engagierten Wortbeiträgen bald eine gewichtige Position im Arbeitskreis der Landesverbände.

Anmerkung: Auch ich (Klaus Steffan) pflegte gute Kontakte zu Hans Joachim. Sein Chemnitz-Open war mindestens auf Augenhöhe zum Bindlach-Open. Steffans Schachseiten und sein Autor werden Ihn stets in guter Erinnerung behalten. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie nebst Angehörigen.


987_SCHAETZ.JPG
Besuch zum Wunsiedel-Open 2014
auf dem Foto v.l. Klaus Steffan, Sabine und Ludwig Zier und Hans Joachim Schätz

987_PARTIEEINGABE_SCHAETZ.JPG
Hier ein Archivfoto vom Jugendvergleich Bayern - Sachsen aus dem Jahre 2003
    Druckbare Version nach oben
Nachruf » Viktor Kortschnoi verstorben...
Nachruf

06.06.2016 - 18:30 von Klaus Steffan


Heute verstarb im Alter von 85 Jahren einer der größten Schachspieler des vergangenen Jahrhunderts, Viktor Kortschnoi.
Ich fand in Steffans Fotoarchiv zahlreiche schöne Bildmomente vom 3. GM-Turnier 2006 in der Pulvermühle mit Viktor.

980_VIKTOR.JPG

Waischenfelder Erinnerungen in den Nordbayerischen Nachrichten ...
News Bilder
980_bezold.JPG 980_braun.JPG 980_gusti.JPG 980_gusti_kor.JPG 980_prusikin.jpg 980_eroeffnung.JPG 980_petra.JPG 980_thomas.JPG 980_viktor.JPG 
    Druckbare Version nach oben
Nachruf » Trauer um Wolfgang Rottner
Nachruf

28.02.2016 - 18:41 von Klaus Steffan


Nachruf - SK Hof und die Schachabteilung des PTSV Hof

Wir trauern um unseren herzensguten lieben Schachkameraden Wolfgang Rottner. Wolfgang Rottner ist am Donnerstag nach langer schwerer Krankheit im Alter von nur 64 Jahren in Naila – viel zu früh – verstorben. In den vergangenen Tagen konnten noch einige Schachfreunde ihn in Naila besuchen und mit ihm telefonieren.
Wolfgang Rottner war seit 1972 Mitglied des Hofer Schachklubs und seit 2001 Mitglied der wiedergegründeten Schachabteilung des PTSV Hof. Er war ein leidenschaftlicher Schachspieler, den man immer freundlich, sehr hilfsbereit und oft als Frohnatur erlebte. Er vertrat die Hofer Farben bei zahlreichen verschiedenen Einzelturnieren. Regelmäßig nahm er an der Hofer Stadtmeisterschaft und beim Wunsiedel Schachfestival teil. In der Grundschule Naila bot er neben dem regulären Unterricht auch das Zusatzangebot Schach an. In Hof half er bei verschiedenen Sommerferienkursen als Schachlehrer eifrig und geduldig mit. Im Ruhestand setzte er das Schulschach in Naila fort und wirkte beim Jugendtraining im Verein mit. Auch wenn er in letzter Zeit durch seine Krankheit weniger Präsenz am Schachbrett zeigen konnte, so blieb er dem Schachspiel online treu. Im Schachkreisverband Hof-Bayreuth-Kulmbach war er über mehrere Jahre der Schriftführer.
Der Kreisverband, der SK Hof und die Schachabteilung des PTSV Hof werden Wolfgang Rottner stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Mutter.
    Druckbare Version nach oben
Nachruf » Trauer um Roland Martius
Nachruf

18.02.2016 - 18:00 von Jan Fischer


Die Schachfreunde in Oberfranken trauern um Roland Martius. Der engagierte Bad Stebener starb am Mittwoch nach schwerer Krankheit im Alter von nur 60 Jahren. Erst im vergangenen Jahr hatte der Bezirksverband das schachliche Lebenswerk von Martius mit dem Ludwig-Schirner-Ehrenpreis gewürdigt.
Mehr ...

    Druckbare Version nach oben
Nachruf » Ein Leben für das Schach: Georg Böller verstorben
Nachruf

23.03.2015 - 17:26 von Klaus Steffan


Eine schachliche Institution ist am Donnerstag 19.03.2015 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Das Schachspiel zu fördern und populär zu machen, war seine Devise. So kommt es nicht von ungefähr, dass Georg Böller über 35 Jahre als Referent für Problemschach dem erweiterten Präsidium des Bayerischen Schachbundes angehörte. Auf dieser Ebene hat Böller auch bei der Ausbildung der bayerischen Schach-Übungsleiter mitgewirkt und war hier für Problemschach, Schachgeschichte und praktische Turmendspiele zuständig. Böller war also weit über die Grenzen seiner Heimat bekannt. Auch auf dem Gebiet der Jugendförderung war er selbstlos tätig. Jahrelang hat er sich in seinem Stammverein Hirschau der Ausbildung und Förderung der Schüler und Jugendlichen angenommen.
Mir persönlich ist Herr Böller bekannt von seinen Besuchen beim Wunsiedel Schachfestival. Darüber hinaus fehlte er bei fast keinem Heimspiel der Bindlacher 1. Bundesligamannschaft zwischen 2006 - 2008.

Die Beisetzungsfeierlichkeiten finden am morgigen Dienstag, 24.3., um 14.30 h in der Stadtpfarrkirche Hirschau statt.



Nachruf des BSB
    Druckbare Version nach oben
Seiten (5): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.06694 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012