Logo
Mittwoch, 26. September 2018
BSB » 89. Bayerische Schach-Einzelmeisterschaft - Lukas Schulz und Katharina Mehling sind die Titelträger - Partien nun verfügbar!
BSB

04.09.2018 - 23:48 von Klaus Steffan


Bad Kissingen (wms) Spannung pur an den Brettern bei den Herren. Nach acht Runden im Hotel Astoria waren drei Denksportler Schulz, Heimrath und Miller mit je 6 Zählern punktgleich an der Spitze des Feldes, dicht gefolgt vom Topgesetzten Englert. Als dieser dann in der letzten Runde seine Partie gewann, standen die anderen unter Zugzwang. Doch gelang auch allen anderen der Spitzengruppe, ihre Partien zu gewinnen, und so war die Entscheidung über den Bayerischen Meister im Schach denkbar knapp gefallen; gerade mal ein halber Buchholz Punkt trennte auf dem sieben-Punkte-Niveau den Ersten vom Dritten. Lukas Schulz (SC Erlangen) hatte am Ende die Nase vorn. Rainer Heimrath (SC Noris-Tarrasch Nürnberg) holte wie im vergangenen Jahr den Vizemeistertitel nur getrennt durch die Bucholz Summen Wertung. Der Titelverteidiger von 2017, Eduard Miller (SC Erlangen) wurde Dritter. Auf Platz Vier landete der Unterfranke Fabian Englert (SK Klingenberg) mit einem halben Punkt Rückstand.
Insgesamt waren 28 Teilnehmer in der Kurstadt am Start. Bei den Deutschen Meisterschaften gehen die beiden Mittelfranken Schulz und Heimrath auf Punktejagd.
Mehr lesen...

Tabelle Männer / Frauen
Partien Männer / Frauen
Zur Turnierseite...

Alle Partien von Lukas Schulz zum nachspielen hier...
STEF3218.JPG
Archivfoto von Klaus Steffan zum Bamberg Open 2018
Lukas Schulz - Bayerischer Meister 2018


Auf dem Siegerfoto freuen sich die frischgebackenen Meister (am Tisch) Katharina Mehling und Lukas Schulz. Auf den Medaillenrängen (v.l.) Reiner Heimrath (2.), Barbara Niedermayer (Damen-3.), Kristin Braun (Damen-2.) und Eduard Miller (3.). Im Hintergrund Schirmherr OB Kay Blankenburg, KissChess-Initiator Dr. Hans-Joachim Hofstetter sowie Organisator, Schiedsrichter und USV-Vorsitzender Dr. Harald Bittner.


Quelle: Foto: Hermann Mehling / Text: Wolfgang Max Schmitt
    Druckbare Version nach oben
Chessbase » Carlsen gegen Caruana: Blick zurück und Blick nach vorn
Chessbase

04.09.2018 - 17:04 von Klaus Steffan


Am 9. November beginnnt in London der Weltmeisterschaftskampf zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana. Beim Sinquefield Cup 2018 trafen die beiden zum letzten Mal direkt aufeinander. Sie teilten sich den Turniersieg mit Levon Aronian, ihre direkte Partie wurde Remis, aber Carlsen stand kurz vor einem Sieg. Doch was bedeutet das für den WM-Kampf in London? Conrad Schormann ist dieser Frage nachgegangen.
Mehr auf Chessbase...

74092.JPG


WM-Seite...


Quelle: von Conrad Schormann auf Chessbase
    Druckbare Version nach oben
DSB » Luisa Bashylina ist Vize-Europameisterin in der U12
DSB

29.08.2018 - 21:38 von Klaus Steffan


Herzlichen Glückwunsch an Luisa Bashylina von der SG Solingen. Mit 7 Punkten aus 9 Runden holt sie die einzige deutsche Medaille bei der Europameisterschaft in Riga. Hier die ersten Bilder aus der lettischen Hauptstadt.

TABELLE.JPG
News Bilder
1339_IMG-20180829-WA0004.jpg 1339_IMG-20180829-WA0005.jpg 1339_mit2Pokalen.JPG 
    Druckbare Version nach oben
DSB » Victoria besiegt Fortuna - mutmaßlicher Betrugsfall zur Euro in Riga
DSB

29.08.2018 - 20:06 von Klaus Steffan


Im Duell der zweiten Vornamen konnte unsere Jana Victoria Bardorz die Portugiesin Filipa Fortuna Pipiras bezwingen, allerdings mit etwas Glück….
Überschattet wird das Abschneiden unserer Leute von einem mutmaßlichen Betrugsfall des 13-jährigen Marc Morgunov aus Österreich. Siehe dazu auch die offizielle Verlautbarung.


Von der allgemeinen Missstimmung, die ein solcher Fall immer auslöst, ist es für uns im Besonderen tragisch zu nennen. Unser Mann, Ioan Andrei Trifan spielte gegen Marc in Runde 4 mit jeweils 3 aus 3. Ioan verlor und sein Turnier wurde gestört und nachträglich versenkt. Die Punkte der ersten Runden wurden nicht „erstattet“. Geändert wurde regelkonform nur die aktuelle Runde 7. Im Prinzip doppeltes Pech für Ioan

K-EG1B4369.JPG
Marc Morgunov hier auf dem Foto bei der EM in Bad Blankenburg

Unsere Medaillenhoffnung Luisa erhielt in Runde 8 einen Dämpfer. Jetzt heißt es noch einmal Alles geben und Bronze ansteuern. Dieselbe Devise gilt für Jana Schneider. Olga Badelka, die nominell beste Spielerin in der U16 w (aber auch U18w) ist der letzte „Stolperstein“ auf dem Weg zu Bronze. Olga spielte bei den Jungs in Bad Blankenburg für Weißrussland und ist ohne Zweifel ein „Hammerlos“,
Ansonsten sind Ermüdungserscheinungen allerorten an der Tagesordnung. So eine EM zehrt an den Kräften. Zeitüberschreitung, falsche Ecke zum Läufer und Vorbereitung im zweiten Zug verwechselt, gehört zum Alltag in Runde 8.
Die Runde 9 beginnt 12.00 Uhr deutscher Zeit. Daumen drücken!


Viele Grüße Bernd Vökler

Ergebnisse auf ChessResults ...
News Bilder
1338_Hussain_Besou.JPG 1338_Jonas_Eilenberg.JPG 1338_Mariuas_Deuer.JPG 1338_runde7.jpg 1338_theresa2.jpg 1338_Zwillinge.JPG 
    Druckbare Version nach oben
DSB » Neues von der Jugend-EM aus Riga
DSB

27.08.2018 - 20:21 von Klaus Steffan


Der Ruhetag bot allen deutschen Riga-Fahrern verschiedene Abwechslungen. Einige vergnügten sich im mondänen Jurmala, dem Badeort unweit von Riga an der Ostsee. Eine größere Gruppe erkundete die lettische Hauptstadt zu Fuß. Viele Sehenswürdigkeiten einer reichen Kulturgeschichte finden sich in einem kleinem Umkreis. Es wären zu nennen: die Markthallen (ehemalige Zeppelinhangars) aus den 30-iger Jahren, die Aussichtsplattform auf der Akademie der Wissenschaften, das Tal-Monument im Park, die Jugendstil – Häuser, der Domplatz, eine Flussfahrt auf der Düna usw. usw.
Am Nachmittag versammelten sich einige Unerschrockene zum beachsoccer in einem nahegelegenen Strandbad. Ein kleiner Regenschauer beendete das dann nach einer guten Stunde.
Zur sechsten Runde kamen alle fit und frisch ans Brett. Leider konnten Marian und Fiona ihre guten Ausganspositionen nicht bewahren. Beide verloren mit Schwarz. Somit bleibt einzig unsere Europameisterin aus Bad Blankenburg, Luisa Bashylina U12 w als aktuelle Medaillenhoffnung. Toi Toi,Toi.
Ein Wort noch zu den Kollegen. Die beiden Großmeister Michael Prusikin und Henrik Teske, sowie der „frischgebackene“ A-Trainer des DSB, Tom George unterstützen mich hier vor Ort. Die Stimmung allgemein ist gut auch wenn der eine oder andere Spieler, aber auch Trainer oder Eltern vielleicht etwas mehr erwartet hätte.
Abgerechnet wird zum Schluss. Es sind noch drei Runden!

Viele Grüße Bernd Vökler
    Druckbare Version nach oben
DSB » Neues von der Jugend-EM aus Riga
DSB

25.08.2018 - 11:24 von Klaus Steffan


Runde 3 - war die bisher beste deutsche Runde 15,5 Punkte von 23 Möglichen ergibt plus Acht und katapultiert einige an die Übertragungsbretter.
Runde 4 - war die erste Bewährungsprobe für Marian Can Nothnagel. Der polnische IM Szymon Gumularz zählte zum Favoritenkreis. In einer feinen Partie sicherte Marian einen Mehrbauern und später den Sieg.
Runde 5 - mit Luisa Bashylina und Fiona Sieber schließen zwei Mädels zu Marian mit jeweils 4 aus 5 auf. Das lässt hoffen. Langsam scheinen auch Lara Schulze und Jana Schneider in Tritt zu kommen; vielleicht geht noch was…
Morgen ist Ruhetag . Man hört sehr viel Gutes über die lettische Hauptstadt, mal sehen , was es danach zu berichten gibt.

Viele Grüße Bernd Vökler

PS: Leider hat Fiona das Musketieropfer „Alle für Einen“ nach Ta1 beginnend nicht gefunden.
News Bilder
1335_Altstadtblick.JPG 1335_Bethke_Nothnagel.JPG 1335_Broadcast.JPG 1335_Charis.JPG 1335_Dora.JPG 1335_Gruppe2_FotoBashylin.JPG 1335_Katrin_Tamila_NRW.JPG 1335_Kreuzfahrtschiff.JPG 1335_Livaic_Nothnagel.JPG 1335_Sewald_Trunz_NRW.JPG 1335_Technische_Universitaet.JPG 1335_Zwillingstueme.JPG 
    Druckbare Version nach oben
Seiten (148): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.04144 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012