19. Bad Königshofen Open 2022

Veröffentlicht von

Nach zwei Jahren ohne das Bad Königshofen Open lädt der SC 1957 Bad Königshofen e.V. wieder zum Traditionsturnier ein. Zwischen den Jahren, vom 27. bis zum 30. Dezember, wird im großen Kursaal der FrankenTherme um den „Schwarzen Grabfeldspringer“ gekämpft. Es werden in 7 Runden Schweizer System um ein Gesamtpreisfond von 1200,- € gespielt.

Turnierflyer: https://schachclub1957.de/wp-content/uploads/2022/10/BKO2022-Flyer.pdf


Bad Königshofen Open – Pressevorbericht

Kampf um den schwarzen Grabfeld-Springer

Bad Königshofen: zwischen den Jahren ein tolles Schachturnier zu spielen, das ist der Anspruch des SC 1957 Bad Königshofen. Turnierschach und auch ein bisschen Urlaub vom Alltag, das bietet die 19. Ausspielung um den schwarzen Grabfeld-Springer. Ob Thermen Besuch mit  Schwimmen oder Sauna, ausgedehnte Spaziergänge oder nur die kulinarischen Genüsse der idyllischen Stadt im Grabfeld genießen, das macht für Jung oder Alt, aber auch für Familien den Reiz dieses Turniers  aus. Jürgen Müller, internationaler Schiedsrichter freut sich schon darauf, seine Gäste vom 27.12. bis zum 30.12.2022 im großen Kursaal neben der angrenzenden Frankentherme zu begrüßen. Es werden sieben Runden mit der Bedenkzeit Fischer Kurz, 90 Minuten für 40 Züge plus 30 Minuten bei einer Zeitgutschrift von 30 Sekunden pro Zug gespielt. Titelverteidiger Andreas Peschel (SG Solingen) freut sich schon auf die Reise nach Unterfranken. Insgesamt können die Spieler auf einen Preisfonds von 1.200 Euro freuen.

Doch auch Damen und Jugendliche können Preise ergattern. Das ganze wird dann noch mit Ratingpreisen garniert. Das Turnier wird auch ELO und DWZ ausgewertet. Seit mehreren Jahren hat sich Bad Königshofen zu einem Turnierschach Standort etabliert.

Es werden Schachfreunde aus Thüringen, Hessen, NRW, Allgäu und Bayerischer Wald zu den Brett-Duellen erwartet. Auch aus Unterfranken gibt sich die regionale Schachelite ein Stelldichein. (wms)