“Wie Indiana Jones” – die Jagd nach dem besten Bild: Maria Emelianova, Fotografin beim Kandidatenturnier

Veröffentlicht von

Während auf den Brettern die Schachpartien laufen, läuft im Kopf von Maria Emelianova eine andere Partie. Auch dort geht es um Ziele und Pläne und die Frage, ob und wie sie sich verwirklichen lassen. Allerdings soll am Ende nicht ein “Matt” stehen, sondern das bestmögliche Schachfoto, idealerweise eines, das das Publikum so noch nicht gesehen hat.

Für den Branchenprimus und Turniersponsor chess.com fotografiert Emelianova seit Beginn das Kandidatenturnier. Vom FIDE-Fotografen Stev Bonhage, mit dem wir unlängst über das Eintauchen eines Neulings in die Eliteschachszene gesprochen haben, unterscheidet sie, dass sie seit vielen Jahren den Schachtross rund um den Globus begleitet. Emelianova kennt alle Spitzenspieler recht gut, mit manchen ist sie befreundet. Und sie kann besser als andere beurteilen, was in den Eloriesen vor sich geht. Mehr lesen bei den Perlen

“Wie Indiana Jones” – die Jagd nach dem besten Bild: Maria Emelianova, Fotografin beim Kandidatenturnier