Bayreuth schlägt die Aktionäre – Aufstieg vor dem letzten Spieltag perfekt

Veröffentlicht von

SC Bayreuth wird mit Sieg beim TSV Bindlach-Aktionär Meister in der A-Klasse

In seiner ersten Saison, in der er am Ligaspielbetrieb teilnimmt, kann der Schachclub Bayreuth einen respektablen Erfolg verbuchen:

Mit einem fulminanten 6,5:1,5 Auswärtssieg beim TSV Bindlach-Aktionär sicherte sich die 1. Mannschaft des SCB einen Spieltag vor Ende der Saison 2021-22 die Meisterschaft in der A-Klasse des Schachkreises Hof-Bayreuth-Kulmbach.

Corona bedingt war es der 4. Spieltag vom 9.1.2022, der jetzt am Sonntag, 15.5.2022, nachgeholt wurde. Beim Mannschaftskampf im Bindlacher Rathaus gingen zunächst die Hausherren an Brett 8 durch Max Schobert gegen Jörg Alkan in Führung.  Der Konter der Wagnerstädter ließ aber nicht lange auf sich warten. Durch die Siege von Altmeister Erich Sierek gegen Klaus Mühlnikel (Brett 3), Jakob Suermann gegen Matthias Wolf (Brett 4), Tobias Dörfler gegen Bastian Landmann (Brett 5) und Lotar Schubert gegen Anna Leykauf (Brett 6) zogen die Bayreuther schnell mit 4:1 davon. Durch den Sieg von Thomas Bezold gegen Melissa Reifschneider an Brett 2 war der Kampf entschieden. Die beiden ausstehenden Partien hatten keinen Einfluss mehr auf das Mannschaftsergebnis. Dabei konnte an Brett eins Steffen Ludwig gegen den alles versuchenden Bindlacher Michael Herrmann nach zähem Positionskampf ein Remis halten. Den letzten Bayreuther Mannschaftspunkt sicherte Timo Bahrs gegen André Horn am siebten Brett. Die neu formierte Bayreuther Mannschaft bleibt damit in ihrer ersten Saison weiterhin verlustpunktfrei.

Mit 12:0 Punkten liegt der SCB vor dem letzten Spieltag am 29.5.2022 gegen den SK Kulmbach uneinholbar auf dem 1. Platz hat und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Bezirksliga Ost sicher. Tabelle und Einzelergebnisse unter www.schachkreis-hof.de.

Textquelle: SC Bayreuth – Pressemitteilung


blank

blank