EM: Kein Druck auf Keymer

Veröffentlicht von

Hätte Daniel Fridman die Aufstellung der Nationalmannschaft ausgewüfelt, er hätte nichts grundsätzlich falsch machen können. “Die Mannschaft ist ausgeglichen”, sagt der Coach, dem vor dem heutigen Beginn der Mannschafts-EM die Aufgabe oblag, die Brettreihenfolge seines Deutschland-Vierers festzulegen. Ähnlich ausgeglichen stellt sich die Situation bei den Frauen dar – unterhalb von Brett eins, das die nominell über den Dingen stehende Elisabeth Pähtz besetzt.

Die Herren bekommen es zum Auftakt mit der Slowakei zu tun, die Damen mit der Schweiz, in beiden Vergleichen werden die Deutschen Favorit sein. Die Matches beginnen am heutigen Freitag um 15 Uhr.

Liveübertragung
Herren

Bild
Damen

Bild

Mehr lesen bei den Perlen