Endlich Inhalte

Veröffentlicht von

Sprengstoff war ja vorhanden. Die im Arbeitskreis der Landesverbände gärende Causa Meyer-Dunker drohte auf den Kongress des Schachbunds überzugreifen, und dann hätten sie, um diesen widerborstigen Gesellen aus Berlin loszuwerden, wieder stundenlang über das gestritten, was den gemeinen, traditionell geprägten Schachfunktionär am ehesten in Wallung bringt: Satzungs- und Ordnungsfragen.

Stattdessen: Schach! Es war nicht nur der “beste Kongress seit langem” (Ullrich Krause), es war zumindest in der Geschichte dieser Seite (erster Beitrag am 14. Oktober 2017) der erste, bei dem keine ohne Not selbstgemachte Katastrophe im Raum stand, es war der erste, bei dem über Inhalte geredet wurde statt über Paragrafen.

Mehr lesen bei den Perlen