Jana Schneider beim World-Cup

Veröffentlicht von

Im russischen Sotschi spielt die beste bayerische Schachspielerin Jana Schneider (19) um das Ticket zur Schachweltmeisterschaft. Im KO-Modus kämpfen 103 Spielerinnen ab Montag, 12. Juli um zwei Qualifikationsplätze. Nominiert wurde Jana Schneider durch den Deutschen Schachbund aufgrund dreier Toperfolge, so gewann sie das die DSB-Kaderchallenge in Magdeburg im Mai, ein Turnier der besten Deutschen. Auch für die Nationalmannschaft erzielte die Psychologiestudentin bei der kleinen Europameisterschaft im Juni am ersten Brett die beste Einzelleistung.

In der ersten Runde beim World-Cup bescherte ihr das Los die indonesische Großmeisterin Medina Warda Aulia (2365 ELO). Wenn sie dieses Match gewinnen sollte, erwartet sie bereits in der zweiten Runde  die Weltranglisten 9. Harika Dronavalli (2515 ELO) aus Indien. Ihre Erfolgsaussichten gegenüber den erfahrenen Spielerinnen beschreibt die geborene Unterfränkin: „Einfach wird das natürlich nicht, aber ich werde meine Chance bekommen. Ich muss sie dann nur nutzen.“

Einen ausführlichen Vorbericht finden Sie auf der Webseite der Bayerischen Schachjugend: https://bayerische-schachjugend.de/jana-schneider-ist-nominiert-fuer-den-world-cup/

Bild oben: , Jana Schneider spielt in der 2. Herrenbundesliga für den SC Bavaria Regensburg am ersten Brett.

Textquelle: BSJ / BSB Pressemitteilung

Bildquelle: Klaus Steffan