Tobias Kolb ist FIDE-Meister

Veröffentlicht von

Auf 1652 m Höhe und frischer Luft zwischen 2-8 Grad beim Moesa Chess Festival auf San Bernardino (Schweiz) startete Tobias seinen ersten Versuch den FM Titel über Pfingsten zu ergattern. Und es klappte auf Anhieb, mit 5/6 Punkten sicherte er sich den Turniersieg, 500 Schweizer Franken Prämie und springt über die magische 2300 Elogrenze. Herzlichen Glückwunsch und wir sind schon auf die nächsten Erfolge gespannt!

Anmerkung der Redaktion: Tobias wird auch beim kommenden Bamberg-Open mit am Start sein. Man darf gespannt sein, ob seinen Höhenflug weitergeht. Sein persönliches Ziel legte er auch schon fest. Er möchte einmal den Titel IM erringen. Wünschen wir Ihm maximalen Erfolg bei der Umsetzung.

Ergebnisse auf ChessResults

Quelle: BSJ und T. Kolb

PodioMoesa
PremiazioneMoesa

Fotos wurden von Claudio Boschetti zur Verfügung gestellt.