Wie ich einmal ganz allein Magnus Carlsen zuschaute

Veröffentlicht von

Im niederländischen Badeort Wijk aan Zee lief bis zum Wochenende das berühmte Tata-Steel-Turnier. Der Weltmeister war da, auch unser Reporter – als einsamer Gast.

Von Ulrich Stock, Wijk aan Zee

Als ich in Hamburg erwähne, dass ich jetzt gleich in die Niederlande fahre, ist das Erschrecken groß. Kommt man da überhaupt hin? Sind da nicht ganz viele infiziert? Und nachts, die Randale auf der Straße? Das Vorhaben klingt reichlich verwegen.

Ein PCR-Test vor der Abfahrt, den FFP2-Vorrat einpacken, ins Auto steigen und nach 500 ereignislosen Kilometern wieder aussteigen. War jetzt nicht ganz so schlimm.

Mehr lesen – zum Artikel