Sargnägel, Rammböcke, Durchbrüche – Michael Prusikin übers Angreifen

Veröffentlicht von

Ein allgemeingültiges Schema fürs Angreifen gibt es beim Schach nicht. Dem Angreifer stehen eine Reihe von Rezepten zur Verfügung, und jedes dieser Rezepte bedarf bestimmter Voraussetzungen, um erfolgreich angewendet zu werden. „Meines Wissens hatte das nie jemand systematisiert“, sagt Michael Prusikin.

Diese Lücke füllt der Großmeister nun mit seinem Buch „Feuer frei!„, das die Rezepte fürs erfolgreiche Attackieren erklärt und aufzeigt, wann sie greifen: Wo schlagen wir den Sargnagel ein? Wo brechen wir durch? Was ist eine Absperrung, was ein Hemmungsopfer, und wie setzen wir die ein? Mehr lesen bei den Perlen

Bildquellen

  • prusikin-attacke: Perlen