Das Wunder von Willingen revisited (II): „Elfmeter verwandelt er immer.“

Veröffentlicht von

Seit gut zwei Jahren spielt Markus Albert Schach. Erst gerät er eher zufällig nach Willingen zur Deutschen Meisterschaft U14 – und gewinnt sie sensationell. Als Deutscher Meister durfte er an der Qualifikation für die Vorrunde zur online ausgespielten U14-Weltmeisterschaft teilnehmen. Und setzte sich auch dort durch.

Ab dem kommenden Montag greift der junge Spieler vom SC Ansbach 1855 erstmals nach den Sternen: Markus Albert ist eines der 19 deutschen Talente, die gegen die besten Nachwuchsspieler anderer europäischer Länder um die Qualifikation für die WM-Endrunde kämpfen werden. Bei dieser Endrunde wird sich ein 20. Talent dazugesellen: Als Weltranglistenvierter U16 ist Vincent Keymer für die Endrunde der U16-WM gesetzt.

Mehr lesen bei den Perlen

Bildquellen

  • albert-scaled: Deutsche Schachjugend