Oberfränkische Schachtage im Januar fallen aus

Veröffentlicht von

“Findet Schney statt?” Das war wohl die meistgestellte Frage in der oberfränkischen Schachszene in den vergangenen Wochen. Nun hat die Politik die Antwort gegeben: Die Schachtage können nicht stattfinden – zumindest nicht zum angestammten Termin im Januar 2021. Das liegt zum einen an der Schließung der Sportstätten bis mindestens zum Jahresende, zum anderen an den massiven Einschränkungen für Gaststätten- und Übernachtungsbetriebe. Auch die Kontaktbeschränkungen werden im Januar noch nicht aufgehoben sein. Diese Regelungen – verbunden mit der Unsicherheit, wie lange sie gelten – machen eine Organisation der Schachtage in der “Präsenzversion” vom 3. bis 6.1. unmöglich.
 Der erweiterte Vorstand des Bezirksverbands berät in der kommenden Woche in einer Videokonferenz über Alternativen. Danach wird feststehen, ob es alternativ Onlineangebote geben wird und ob der Schachbezirk Ausweichtermine anpeilt.
 In der Sitzung geht es außerdem um die Wiederaufnahme des Spielbetriebs und um das Programm für das Jubiläumsjahr 2021, das ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des Bezirksverbands steht. Über die Ergebnisse der Sitzung werden wir aktuell informieren.

Bild/Text: BVO-Webseite / Elias Pfann

Bildquellen

  • banner_2021_2-1: BVO-Webseite