Dieters Dank an Dorian

Veröffentlicht von

Die mediale Unsichtbarkeit teilt der Nationalspieler Liviu Dieter Nisipeanu mit den meisten seiner Kollegen, die Schach zum Beruf gemacht haben. Jetzt hat sich die deutsche Nummer drei ausnahmsweise und ausführlich auf seinem Facebook-Account zu Wort gemeldet. Anlass seiner Wortmeldung: „Ein ganz großes Dankeschön an meinen Freund Dorian Rogozenco.“

blank

Angesichts der dürren Verabschiedung, die Rogozenco auf der Website seines Arbeitgebers widerfuhr, ist es nur angemessen, dass nun zumindest einer seiner Spieler das nachholt, was der Deutsche Schachbund zu erwähnen versäumt hat: Rein sportlich war bei weitem nicht alles schlecht. Dorian Rogozenco ist ein ganz auf den Erfolg fokussierter Trainer – der als Bundestrainer über diesem Fokus gelegentlich vergaß, sich wie ein kultivierter Mensch zu benehmen. Und der sich mit seiner Neigung zur Grüppchenbildung selbst im Weg stand.

Mehr lesen bei den Perlen

blank
Lasker-Vortrag in Bad Blankenburg – 2018
blank
Länderkampf Deutschland vs Rumänien Bad Blankenburg – 2018
blank
Gruppenbild zur Olympiade
blank
Das Männerteam zur Olympiade

Bildquellen

  • img_007: Facebook-Dieter
  • EG1B4116-1: Bildrechte bei Klaus Steffan
  • Vor-dem-Laenderkampf: Bildrechte bei Klaus Steffan
  • 42412996_2275501325854732_3414485514122690560_n: DSB
  • 42497036_2275679409170257_2717618596376215552_n: DSB
  • 302_k-STEF6404: Bildrechte bei Klaus Steffan