Oberfranken hat wieder einen Jungstar am Brett – Tobias Kolb wird Deutscher Vizemeister 2020

Veröffentlicht von

Eine guten Start bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen erwischte der Seubelsdorfer Tobias Kolb in der Altersklasse U16. Nach 3 Runden stand er mit 3 Punkten ganz vorn in der Zwischentabelle. Der an 7 gesetzte Neu-Bamberger erreichte in Runde 4 und 5 nur Remisen, was ihm letztendlich die Meisterschaft kostete. Die 2 restlichen Partien gewann er, konnte aber am Führenden Ruben Gideon Köllner nicht mehr vorbeiziehen. Mit 6 Punkten aus 7 Partien kam Tobias auf Platz 2 ein, punktgleich mit Köllner, der nur 1,5 Buchholzpunkte besser war.

Herzlichen Glückwunsch an Tobias, der sein sich selbst gestecktes Ziel IM wohl bald erreichen wird.

RundeBrettDWZWeißErgebnisSchwarzDWZECO
1.7Tobias Kolb1 : 0Philip Reimer2049B24
2.41988Denis Skabs0 : 1Tobias KolbB14
3.2Tobias Kolb1 : 0Daniel Sulayev2169A40
4.1Tobias Kolb½ : ½Ruben Gideon Köllner2320B07
5.22226Marius Fromm½ : ½Tobias KolbB11
6.1Tobias Kolb1 : 0Marius Deuer2177E32
7.22183Jan Boder0 : 1Tobias KolbA11
Alle Partien von Tobias könnt ihr nachspielen, wenn ihr auf das Ergebnis klickt.

PS: Übrigens den letzten Titel auf deutscher Ebene holte 1990 der Oberfranke Michael Bezold aus Waischenfeld. 8 Jahre später wurde Michael Großmeister.

Axel Heinz aus Bayreuth holte 2 mal (2004 und 2005) den Vizemeistertitel bei DEMs. 2 Jahre später schaffte Axel seine 3. IM-Norm und wurde Internationaler Meister.

Bildquellen

  • P1530821.600: DSB