Unregelmäßigkeiten und ein Bruch im Leistungssport: Jagodzinsky tritt zurück

Veröffentlicht von

von Conrad Schormann – Perlen vom Bodensee

DSB-Leistungssportreferent Andreas Jagodzinsky hat seinen Rücktritt nach dem DSB-Hauptausschuss am 12. Dezember angekündigt. In einer E-Mail an die DSB-Spitze, die dieser Seite vorliegt, beklagt Jagodzinsky finanzielle Unregelmäßigkeiten im Leistungsschach hinter seinem Rücken sowie einen Bruch zwischen einem großen Teil der Kader- und Nationalspieler und dem Bundestrainer Dorian Rogozenco. Über beides habe er den DSB-Präsidenten informiert und die Entlassung des Bundestrainers vorgeschlagen. Ullrich Krause habe gesagt, eine Entlassung sei zumindest 2020 nicht vorgesehen.

Mehr lesen auf Perlen vom Bodensee

blank
Andreas Jagodzinsky – am Brett in Bad Wildungen 2019

Bildquellen

  • EG1B0029-1: stefkla
  • jagodzinsky-sparkassen-chess-trophy: Andreas Jagodzinsky. | Foto: Sparkassen Chess Trophy