Bayerische Meisterschaft in Rosenheim – Tobias Kolb führt nach 4 Runden

Veröffentlicht von

Vom 23. – 29. August bestreiten die Besten Bayerischen Schachspieler in Rosenheim Ihre Titelkämpfe. 9 Runden CH-System werden gespielt.

Bei der bayerischen Meisterschaft in Bad Kissingen kämpft gleich eine ganze “Horde” Oberfranken um den Titel (O-Ton Vorbericht BVO-Seite). Nach ELO sortiert: Lukas Schulz (SC Höchstadt/ SC Erlangen), Tobias Kolb (SC Bamberg), Michal Michalek (1.FC Marktleuthen), Ralf-Michael Großhans (SC Bamberg), Stefan Wunder (FC Nordhalben), Ralf Riemer (SC Bamberg) & Christoph Sesselmann (SK Kulmbach). Das sind soviele Teilnehmer aus Oberfranken wie selten zuvor! Bei den Frauen ist die Bindlacherin Olga Birgholz Mitfavoritin.

Aus Oberfränkischer Sicht erfreulich die makellose Bilanz des Ex-Seubelsdorfer Tobias Kolb.

Mit 4 aus 4 führt der Neu-Bamberger die Tabelle nach Runde 4 an.

In Runde 5 muss er gegen Eduard Miller zeigen, das er zurecht da vorn steht. Mit einem Sieg könnte er für eine gewisse Vorentscheidung sorgen.

Wünschen wir ihm maximalen Erfolg.

Die Damen spielen auch Ihre Meisterschaft, wobei die Besetzung nicht so toll ausschaut. Aus Bindlacher Sicht steht die Deutsche Vizepräsidentin Olga Birkholz auf Rang 2 mit 3 aus 4.

Am Mittwoch, also morgen gibt es eine Doppelrunde, wo sicher die Vorentscheidung fallen könnte.

Turnierseite mit Ergebnissen und Partien…

Bildquellen

  • Kolb Tobias: stefkla