FIONA SIEBER IST SIEGERIN DER GERMAN MASTERS DER FRAUEN 2020

Veröffentlicht von

Fiona Sieber feiert eine Runde vor Schluss ihren zweiten Titel bei den German Masters der Frauen nach dem Überraschungscoup von 2018. Auch in diesem Jahr hätten wohl die wenigsten vor dem Turnier mit ihrem Sieg gerechnet, ist doch mit Elisabeth Pähtz die seit Jahren stärkste Spielerin Deutschlands in Magdeburg an den Start gegangen. Nach dem Triumph gegen Melanie Lubbe in der sechsten Runde ist Sieber aber mit 5,5 aus 6 der Titel nicht mehr zu nehmen. Die 20-jährige Lokalmatadorin von der SG Aufbau Elbe Magdeburg ging als schwächste Spielerin nach Rating ins Rennen und gewinnt nach aktuellem Stand sagenhafte 68 Elo-Punkte! Auf Platz zwei folgt ihr Pähtz, die Hanna Marie Klek besiegen konnte.

blank

German Masters der Frauen – ChessResults

Bildquellen

  • EG1B4515: stefkla
  • fiona: stefkla