SAISON IN DER 2. BUNDESLIGA VERLÄNGERT BIS 2021

Veröffentlicht von

Der Deutsche Schachbund wird die aktuelle Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga aufgrund der Corona-Pandemie erst 2021 zu Ende spielen. Die Saisonbezeichnung wird abgeändert in 2019-2021. Deshalb wird es 2020 weder Aufsteiger in die 1. Bundesliga, noch Absteiger in die Oberligen geben. Ebenso werden keine Absteiger aus der 1. Bundesliga und Aufsteiger aus der Oberliga in der 2. Bundesliga aufgenommen. Diese Änderungen sind mit dem Präsidium des Deutschen Schachbundes abgestimmt und sofort gültig.

Jürgen Kohlstädt, zentraler Spielleiter der Bundesligen:

Die 1. Schachbundesliga wird ihre Entscheidung zu diesem Thema gesondert bekannt geben. Ich möchte hiermit alle Spielleiter der Oberligen bitten mir so schnell als möglich mitzuteilen wie sie den Spielbetrieb ihrer Oberligen gestalten wollen. Ich möchte ausdrücklich darauf aufmerksam machen, das der Spielbetrieb der 1. Schachbundesliga durch den Schachbundesliga e.V. und der Spielbetrieb der Oberligen und der darunter befindlichen Ligen in den Verbänden durch die Landesverbände geregelt wird. Ich benötige daher die erbetenen Angaben nur zur Koordinierung des Systemprogrammes. Der Spielbetrieb der Frauen ist dadurch nicht betroffen.

Alle Spieler die zum Zeitpunkt der Passschreibung im Juli 2019 für die 2. Bundesliga spielberechtigt waren, behalten diese Spielberechtigung bis zum 1. Juli 2021.

Durch die Änderungen der Spielzeit ergeben sich andere Fristen für Wechsel und Meldungen:

  • 01.05.2021 Meldeschluß Spieler 2. Bundesliga 2021/22
  • 01.07.2021 Wechselfrist Spieler
  • 01.08.2021 Meldeschluß Saison 2021/22

Bildquellen

  • 501px-Deutscher_Schachbund_Logo.svg: Wikipedia