Corona-Fall bei Open in Murmansk – 100 Schachspieler isoliert

Veröffentlicht von

von André Schulz – Chessbase

Ein Jugend-Open in Murmansk wurde noch durchgeführt, als Massenveranstaltungen mit Ausländern schon verboten waren. Nachdem bei einem Teilnehmer Corona festgestellt wurde, musste nach dem Turnier 100 Spieler nachträglich in häusliche Isolation. Ein Ire und einige Franzosen kamen zwecks Quarantäne in ein Krankenhaus. Valentina Gunina ist ebenfalls betroffen. | Foto: Gouverneur Chibis und der französische Generalkonsul Hughes De Chavagnac besuchen isolierte Schachspieler (Quelle; gov-murman.ru)

Mehr lesen auf Chessbase

blank
blank

Bildquellen

  • 86700: FIDE
  • reutersmedia: Reuthers Media
  • ChessBase-Logo: Wikipedia