blank

Olympischen Spiele und Schacholympiade verschoben

blankVeröffentlicht von

Presseerklärung – Übersetzung ins deutsche von Chessbase

Liebe Schachfreunde,

Die Schacholympiade ist die beliebteste FIDE-Veranstaltung, wird von Tausenden von Menschen besucht, darunter Spieler, Trainer, Funktionäre und Zuschauer. Die Aufgabe der Schacholympiaden besteht nicht nur darin, sportliche Ergebnisse zu ermitteln, sondern auch unser Spiel zu popularisieren und Schachliebhaber aus der der ganzen Welt in diesem wahrhaft globalen Sportfest zu vereinen.

Derzeit ist die FIDE aber in große Sorge über die anwachsende COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf das Leben der Menschen. Unter Berücksichtigung der Berichte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die auf den ständigen Anstieg der Zahl der Fälle weltweit hinweisen, und angesichts der heutigen Erklärung des IOC, die Olympischen Spielen in Tokio 2020 zu verschieben hat FIDE beschlossen, auch die 44. Schacholympiade (einschließlich des Wettbewerbs für Spieler mit Behinderungen) und den FIDE-Kongress zu verschieben.

Diese Veranstaltungen, die im Sommer 2020 in Moskau und in Khanty-Mansijsk hätten stattfinden sollen, werden auf den Sommer 2021 an den gleichen Orten verschoben. Die FIDE wird weiterhin hart daran arbeiten, alle Schachaktivitäten zu unterstützen, wird sich gleichzeitig aber auch um die Gesundheit und das Wohlbefinden der ganzen Schachgemeinschaft kümmern.

zur FIDE-Erklärung

Bildquellen

  • FIDE300.: Fide