Start der 1. Deutschen Internet-Schachmeisterschaft

Veröffentlicht von

Nun geht es los. Am Samstag, den 7. März wird die erste von vier Vorrunden zur 1. Deutschen Internet Schachmeisterschaft ausgetragen, auf dem Playchess-Server in der Emanuel-Lasker-Arena. Anmeldung ab 19.45 Uhr. Die besten Spieler qualifizieren sich für die Zwischenrunde.

Am kommenden Samstag, den 7. März findet die erste Vorrunde zur 1. Deutschen Internet-Schachmeisterschaft statt. Diese Disziplin ist ein neuer offizieller Titel des Deutschen Schachbundes. 

Offizielle Ausschreibung beim Deutschen Schachachbund…

Termine der Vorrunden

Es werden vier Vorrunden gespielt,
am 07. März 2020, am 16. März 2020, am 21. März 2020 und am 23. März 2020. 

Alle Turnier beginnen um 20 Uhr.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen dürfen alle Spieler, die über ihren Verein Mitglied des Deutschen Schachbundes sind. Jeder Spieler darf an mehr als einer Vorrunde teilnehmen. Wer teilnehmen möchte, muss in den Anmeldedaten seinen richtigen Namen und seinen Verein eintragen (unter “Persönliche Informationen”. Die Angaben werden vom Schiedsrichter überprüft.

Alle Turniere werden auf dem Fritzserver (Playchess) in der „Emanuel-Lasker-Arena“ gespielt. Zugang erhält man durch den Playchess-Client (Download…), eines der aktuellen Programme der Fritz-Familie oder über das ChessBase-Programm. 

Für die Teilnahme am Turnier ist ein gültiger Account auf dem Playchess Server erforderlich (ab 4,99 Euro als Monatsaccount). Ein Startgeld wird nicht erhoben.

Fritz, genau jenes Schachprogramm, das seit über 25 Jahren (!) die gesamte Schachwelt fasziniert: Siege gegen Garry Kasparov und den damaligen Weltmeister Vladimir Kramnik, innovative Trainingsmethoden für Amateure & Profis, fast 20 Jahre Internetschach auf dem Fritz-Server u.v.m.

Fritz, das „populärste deutsche Schachprogramm“ (Der Spiegel), bietet alles, was Sie als Schachfreund brauchen. Und das Sahnehäubchen: mit Fritz17 sind Sie teilnahmeberechtigt für die 1. Deutschen Online-Meisterschaft***!

Ob auf dem Flughafen, im Hotel oder zu Hause auf dem Sofa: mit dem ChessBase PREMIUM Account haben Sie jederzeit Zugriff auf die ganze ChessBase Welt: die neue Mediathek, Taktikserver mit über 60.000 Aufgaben, die Eröffnungstrainings-App, Live Database mit 8 Mio. Partien, der Online-Fritz, Let’s Check, playchess.com/schach.de, …

Qualifikation für die Zwischenrunde

Aus den einzelnen Vorrunden qualifizieren sich die besten zehn Prozent für die Teilnahme an der Zwischenrunde. Spieler, die aufgrund ihres Titels (GM oder IM) oder ihrer Elozahl ohnehin qualifiziert sind, werden nicht mitgezählt. 

Die Zwischenrunde findet am 28. März 2020 statt.

Finale

Das Finale wird im Rahmen des Meisterschaftsgipfels 9. Mai 2020 um 15 Uhr in Magdeburg mit zwölf Teilnehmern gespielt. Die zwölf Finalteilnehmer müssen in Magedburg physikalisch anwesend sein und dort am Rechner spielen.
 

Turnierbedingungen 

Jedes der Turniere wird von zwei Schiedsrichtern geleitet. 

Die Bedenkzeit beträgt 3 Minuten plus 2 Sekunden pro Zug.

Der Zeitplan sieht in etwa so aus: 

Anmeldung ab 19.45 Uhr

Offizieller Beginn: 20.00 Uhr

Start Runde 1: 20.10 Uhr

Start Runde 2: 20.25 Uhr

Start Runde 3: 20.40 Uhr

Start Runde 4: 20.55 Uhr

Start Runde 5: 21.10 Uhr

Start Runde 6: 21.25 Uhr

Start Runde 7: 21.40 Uhr

Start Runde 8: 21.55 Uhr

Start Runde 9: 22.10 Uhr

22.30 Uhr: Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisses und der Qualifikanten.

Die einzelnen Runden beginnen nicht vor den angegebenen Zeiten, so dass es für die Spieler Gelegenheit für kleine Pausen gibt.

Zum Qualifikationsmodus: 

Qualifiziert sind die ersten zehn Prozent der nicht ohnehin qualifizierten Spieler.

Beispiel: Am Turnier nehmen 143 Spieler teil, dann sind die ersten 15 Spieler der Tabelle nach Ende des Turniers für die Zwischenrunde qualifiziert (es wird nach oben gerundet). Sind unter den ersten 15 Spieler neun Spieler, die ohnehin qualifiziert sind (GM, IM oder Elo über 2300 usw. ), dann rücken neun Spieler nach. 

Bildquellen

  • 86209: Chessbase